Dämmung unter dem Estrich

ISOVER ist der verlässliche Partner für Dämmung von Estrichkonstruktionen. Mit ISOVER haben Sie immer das passende Produkt zur Hand, Wärmedämmung aus Glaswolle ebenso wie Steinwolle. Als Voraussetzung für besten Schallschutz muss der Estrich schwimmend verlegt sein – das heißt, dass er sauber von allen übrigen Bauteilen zu trennen ist. Ein so entkoppelter Estrich unterbricht die Schallübertragung zusätzlich und sorgt gemeinsam mit der Estrichisolierung für dauerhafte Ruhe. Insgesamt gilt bei der Trittschalldämmung folgende Faustregel: je elastischer der Dämmstoff, desto geringer seine dynamische Steifigkeit – und desto besser auch die Schallreduktion.

 

Viele gute Gründe also, um auf Estrichdämmung von ISOVER zu vertrauen. Und nicht zuletzt gilt: Neben überzeugender Trittschall- und Wärmedämmleistung stimmen bei ISOVER auch das Handling und der Service.

 

Wärmedämmung, Schallschutz, Brandschutz, Belastbarkeit und Aufbauhöhe

 

Welcher Dämmstoff unterm Estrich beim Innenausbau von Böden der Richtige ist, hängt von den Anforderungen an das Gebäude und der verwendeten Estrichart ab. Soll hoher Trittschallschutz bei niedriger Konstruktionshöhe erreicht werden, müssen elastische Dämmstoffe aus Glaswolle verwendet werden. Die festere Steinwolle weist erst bei größerer Dicke die nötige niedrige, dynamische Steifigkeit auf. Böden mit hoher Druckbelastung, wie sie in Büro- und Industriebauten vorkommen, benötigen hochverdichtete Dämmstoffe.